Dies ist eine alte Version des Dokuments!


HomeLab library

Die HomeLab Bibliothek besteht aus vielen C-Header Dateien (mit der Dateiendung „*.h“) und einer statischen Bibliothek (mit der Dateiendung „*.a“). Bei der Installation der Bibliothek werden alle Dateien in den AVR-GCC Unterordner kopiert, wo der Compiler die Dateien automatische findet. Der Benutzer brauch die Dateien nicht in sein Programmordner kopieren.

HomeLab library source code files

Schritt-für-Schritt AVR Entwicklungs-Software Installationsanweisungen für Windows und Linux sind im ersten Kapitel der praktischen Beispiele beschrieben. Auch wenn die praktischen Beispiele unterschiedliche Teile der Bibliothek nutzen, müssen alle die statische Bibliothek („*.a“ Datei)in ihrem Projekt nutzen. Nur die Header-Dateien können On-Demand geladen werden. Header-Dateien welche direkten Bezug auf die AVR Microcontroller nehmen sind im „homelab“ Ordner zu finde, HomeLab Modul-spezifische Dateien finden sie im „/homelab/module“ Ordner. Beide Ordner sind im Root-Ordner des Compilers und um die Dateien mit einzubeziehen größer-als bzw. kleiner-als Zeichen werden benötigt um den Pfad anzugeben. Ein Beispiel wie man die AVR-Pins und HomeLab Motor Bibliotheken Header-Dateien mit einbezieht:

#include <homelab/pin.h>
#include <homelab/module/motors.h>

Falls die HomeLab Bibliothek nicht benutzt wird, dann wird die folgende avrlibc Header-Datei mi Projekt benötigt:

#include <avr/io.h>

In der HomeLab Bibliothek, ist diese Datei schon in der pin.h Datei drin.

Der Homelab Library-Installer ist frei auf der HomeLab web-page verfügbar. Nutzer mit Interesse an eigenständigen Veränderungen der Bibliothek, können sich den Quellcode herunterladen. Die folgenden Kapitel beschreiben die Funktionen der Bibliothek.

de/software/homelab/library.1287139504.txt.gz · Zuletzt geändert: 2013/03/26 23:01 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0