Das CAN-USB-Terminal nutzen

Das CAN-USB Terminal bietet ein GUI um die Kommunikation zwischen PC und CAN-Board via USB zu erleichtern. Das Bild zeigt das User-Interface des CAN-USB Terminals. Es ermöglicht das CAN-Board zu befehlen eine CAN-Message mit einer spezifischen Message ID zu senden, aber es kann auch die LEDs am Board an- und ausschalten. (Checkboxes im Kreis 7).

Figure 1.19: USB Driver Installation Final Stap

Bild 1.19: USB Treiber Installation: Letzter Schritt

Zuerst ist es notwendig einen Port auszusuchen mit dem man verbunden wird, in dem man den Port in der Combobox im Kreis 1 aussucht. Wenn das Programm gestartet wird, sucht es zugängliche COM-Ports automatisch. Wenn das Board mit dem PC verbunden wird, nachdem das Terminal gestartet wurde, muss der COM-Port manuell gesucht werden. Dazu muss man nur den „get Ports“-Knopf (1) drücken. Es kann nützlich sein, die Portnamen manuell zu suchen, wenn der Name des benutzen Ports unbekannt ist. Indem man die Liste in der „Portname“-Combobox vergleicht, bevor und nachdem man „get Ports“ gedrückt hat. Damit wird der benötigte Port schnell gefunden sein.

Als nächstes sollte man die Baud-Rate für den CAN-Bus setzen. Die Standardeinstellung ist 125 kbps, aber Raten zwischen 10 kbps und 1 Mbps sind möglich. Es ist wichtig, dass jeder Teil des Bus die gleiche Baud-Rate nutzt. Nun kann der Port geöffnet werden, in dem man den „open“-Knopf drückt. Der CAN-Bus wird automatisch mit der ausgewählten Baud-Rate initialisiert. Wenn der Port geöffnet ist wird das Label des Knopfes zu „close“ geändert. Es gibt zwei Listen (8) die die gesendeten und empfangenden Nachrichten aufzeichnen, aber auch Events wie das Öffnen und Schließen von Ports. Nach dem Öffnen des Ports, wird dies in der linken Liste aufgezeichnet. Die Liste auf der rechten Seite wird die Antwort des Microcontrollers bzgl. der Initialisierung des CAN aufgezeichnet. Die „Recived message“-Liste zeichnet auch jede CAN-Message auf die der Controller empfängt. Als Standardeinstellung ist die CAN-Message-ID auf 123456 (in HEX). Die CAN-Message-ID„-Textbox (4) kann das ändern. Um eine bestimmte CAN-Message zu senden, muss sie nur in die „Message“-Textbox eingegeben werden. Danach kann man entweder den „send“-Knopf (6) drücken, oder die Returntaste drücken. Die Nachricht wird in der rechten Liste aufgezeichnet. Beachte: Die Nachricht MUSS in Hexadezimal sein und darf nicht länger als 8 Byte sein Um die korrekte Funktion der Verbindung zu überprüfen, gibt es 3 Checkboxes (7) um die LEDs an zuschalten (rot, grün, gelb).

de/hardware/avr-can/how_to_use_the_can-usb-terminal.txt · Zuletzt geändert: 2018/12/27 12:53 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0