Berechnung des LED-Widerstands

Für den Fall, dass die Betriebsspannung höher ist als die Spannung der LED, muss der Widerstand in Reihe in den Stromkreislauf geschaltet werden. Er begrenzt die Spannung und erzeugt dadurch den notwendigen Spannungsabfall. Um den korrekten Widerstand auszuwählen, wird folgende, vom Ohm’schen Gesetz abgeleitete, Gleichung angewandt:

LED mit in Serie geschaltetem Widerstand

R = (Uin - Uf) / If
Ur = Uin - Uf
Pr = Ur ⋅ If

mit:

  • R für den Widerstand.
  • Uin für die Betriebsspannung.
  • Uf für die LED Spannung.
  • If für die LED Stromstärke.
  • Ur für den Spannungsabfall am Widerstand.
  • Pr für die Leistung des Widerstands, welche in Wärme umgewandelt wird.

Der spannungsbegrenzende Widerstand einer LED darf nicht geringer sein als R und muss mindestens die Leistung von Pr haben.

de/electronics/led_resistor.txt · Zuletzt geändert: 2013/03/26 23:15 (Externe Bearbeitung)
www.chimeric.de Valid CSS Driven by DokuWiki do yourself a favour and use a real browser - get firefox!! Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0